Fahren Sie mit uns mit, über die gesamte Strecke oder auch nur eine Tagestour. Wir freuen uns über weitere Mitfahrer/innen und Helfer/innen.weiterlesen
Gerne können Sie uns mit einer einmaligen Spende unterstützen oder durch regelmäßige Spenden in Form einer Mitgliedschaft im Verein.weiterlesen
ansehen

Der Glückstour-Banner für Ihre Webseite

Helfen Sie uns die Glückstour bekannt zu machen.
ansehen

Ein Dankeschön an alle Mitfahrer/innen

Alle Fahrer/innen bringen nicht nur ihre sportliche Leistung ein, sondern zahlen beim Start 500 Euro Startgeld als Spende und übernehmen auch selber die kompletten Kosten für die eigene Verpflegung und Übernachtung während der gesamten Tour, so dass hierfür keine Spendengelder verwendet werden. Darüber hinaus nehmen alle Glücksradler/innen für die Tour mindestens eine Woche Urlaub. Ein großartiger Einsatz!

Die Glückstour: Radtour zugunsten krebskranker Kinder

Mit über einer Millionen Euro gesammelten Spendengeldern für krebskranke Kinder gehört die Glückstour zu den größten privaten Hilfsaktionen in Deutschland. Der Verein „Glückstour – Schornsteinfeger helfen krebskranken Kindern e.V.“, der die Aktion organisiert, hat mit den Spendengeldern in den letzten Jahren viele Initiativen, Elternvereine und Kliniken unterstützt, so wie Forschungsprojekte ermöglicht, um krebskranke Kinder und deren Familien zu unterstützen, Leben zu bewahren und Gesundheit zu fördern. Denn Krebs ist nach Unfällen die zweithäufigste Todesursache bei Kindern in Deutschland. Die Überlebenschancen der betroffenen Kinder hängen von der Art des Krebses und der rechtzeitigen Behandlung ab.

Über 1000 km in 7 Tagen, bei Wind und Wetter – die Strecke verlangt den radelnden Schornsteinfeger/innen Jahr für Jahr einiges ab, aber alle vereint nur das eine Ziel: Möglichst viele Spenden für krebskranke Kinder einzusammeln und zu verteilen. Zu den Spendern gehören neben vielen berufsnahen Firmen, Innungen und Kollegen, die rund um die Glückstour, bei eigens organisierten Aktionen Spendengelder sammeln.

Eine Aktion des Schornsteinfegerhandwerks

„Einer für alle, alle für einen“, der Leitspruch des Schornsteinfegerhandwerks, verbunden mit der Tradition des Schornsteinfegers als Glücksbringer zeigt sich bei der Glückstour auf besondere Weise: Die Spenden werden direkt und ohne Abzug bei den einzelnen Etappenzielen an ortsansässige Initiativen übergeben. Durch die direkte Spendenübergabe an Initiativen vor Ort wird die lokale Presse auf die Aktion aufmerksam gemacht und dadurch die Bevölkerung auch für das Thema „Krebs bei Kindern“ sensibilisiert.

„Besonders rühren mich die Spenden der zahlreichen Schornsteinfeger, die sich anlässlich ihres (runden) Geburtstages Geld schenken lassen, zugunsten der Glückstour“ sagt Ralf Heibrok, einer der Organisatoren. „Auch die Mitgliederzahl im Verein steigt stetig. Dies zeigt, wie sehr unser Handwerk hinter der Glückstour steht und ich kenne kein Handwerk, welches so eine Aktion Jahr für Jahr auf die Beine stellt. Darauf bin ich sehr stolz.“

Danke für die Unterstützung

Unterstützt werden die Glücksradler auf ihrer Tour durch zahlreiche Helfer/innen, die durch ihren unermüdlichen persönlichen Einsatz die Umsetzung der Tour erst möglich machen. So begrüßen Kollegen in Berufsmontur die Teilnehmer an ihren Etappenzielen, Firmen kümmern sich kostenlos um das leibliche Wohl, Innungen richten kleine Feste an den einzelnen Orten aus und die Öffentlichkeit motiviert die Glücksradler durch ihren Applaus an der Strecke und am jeweiligen Ziel.

Daneben gibt es zahlreiche prominente Unterstützer, wie z.B. Matthias Steiner, Eric Zabel, MdB Wolfang Bosbach, Markus Baur, Kai Hundertmarck, die als Mitradler oder Schirmherr der Glückstour zu noch mehr öffentlicher Wahrnehmung verhelfen.

0
Gegessene Bananen seit 2006
0
Gefahrene Kilometer seit 2006
0
Gesammelte Spenden seit 2006

Unser Ziel

Krebskranken Kindern und deren Angehörigen helfen.

Durch finanzielle Unterstützung

Für den Verein „Glückstour – Schornsteinfeger helfen krebskranken Kindern e.V.“.

Aufmerksamkeit erregen

Um Menschen für das Thema „Krebs bei Kindern“ zu sensibilisieren.

Zusammen großes erreichen

Daher bitten wir alle Kollegen/Kolleginnen und die Bevölkerung sich mit uns solidarisch zu erklären und uns tatkräftig zu unterstützen.

Weitergabe von Spenden

Jeder Euro den Sie spenden kommt direkt bei den Betroffenen an.

Menschen erreichen und Kindern helfen

Alle Spenden werden direkt und ohne Abzug bei den einzelnen Etappenzielen an ortsansässige Initiativen übergeben.